Schwung


Schwung
Schwụng1 der; -(e)s; nur Sg; 1 eine Bewegung mit großer Geschwindigkeit und Kraft: Er warf das Fenster mit solchem Schwung zu, dass das Glas zerbrach; Auf dem steilen Berg kam der Schlitten ordentlich in Schwung (= wurde der Schlitten immer schneller)
2 ≈ Elan <mit Schwung an die Arbeit gehen>
3 die Fähigkeit, die eigene Kraft und Begeisterung auf jemanden zu übertragen: der Schwung einer Rede; Peter bringt Schwung in jede Party
4 ein Zustand, in dem man fit und aktiv ist <etwas bringt, hält jemanden / etwas in Schwung>: Du wirst sehen, diese Kur bringt dich wieder in Schwung
5 Schwung holen eine große Bewegung machen, um mehr Schwung (1) zu bekommen: Wenn du über diese Mauer springen willst, musst du großen Schwung holen; Er holte Schwung und trieb den Nagel mit einem Schlag ins Brett
6 etwas kommt in Schwung etwas entwickelt sich positiv, wird lebhafter oder funktioniert gut: Die Konjunktur kommt nach der Flaute wieder in Schwung; Jetzt kommt die Party langsam in Schwung
7 jemand kommt in Schwung jemand wird wach, aktiv oder lebhaft: Morgens brauche ich zwei Tassen Kaffee, damit ich in Schwung komme
|| zu 1-4 schwụng·voll Adj
————————
Schwụng2 der; -(e)s, Schwün·ge; eine schnelle Bewegung des Körpers in einem Bogen oder im Kreis
————————
Schwụng3 der; -(e)s; nur Sg, gespr; ein Schwung + Subst eine relativ große Zahl von etwas ≈ eine Menge + Subst: Er hat einen ganzen Schwung Comichefte zu Hause

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwung —  Schwung …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • Schwung — Schwung, selbst kein physikalischer Fachbegriff, soll umgangssprachlich oft eine physikalische Größe bezeichnen: Impuls eines bewegten Massenpunkts oder Körpers Drehimpuls eines rotierenden Körpers kinetische Energie eines linear bewegten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwung — haben: kraftvoll, mitreißend sein, voller Begeisterung, Triebkraft, Initiative sein und deshalb alle Hindernisse leicht überwinden. Ähnlich: Alles mit Schwung tun: Freude und Mut besitzen, sich seine anfängliche Begeisterung durch Rückschläge… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Schwung — Schwung, 1) eine schnelle, bogenförmige Bewegung; 2) die Bewegung rotirender Körper; 3) so v.w. Oscillation; 4) die Erhebung der Seele von einem Gegenstande zu einem entfernteren, doch ohne fehlerhafte Überschreitung der dazwischen liegenden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwung — 1. ↑Drive, ↑Dynamik, ↑Elan, ↑Impetus, ↑Pep, ↑Vehemenz, ↑Verve, 2. Brio …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schwung — »kraftvolle, rasche ‹bogenförmige› Bewegung; Elan«: Das Substantiv spätmhd. swunc ist eine nur dt. Substantivbildung zu dem unter ↑ schwingen behandelten Verb und bedeutet eigentlich »das Schwingen«. – Abl.: schwunghaft (Anfang des 19. Jh.s,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schwung — sb. (fk. el. itk.) (elegant præg) …   Dansk ordbog

  • Schwung — Temperament; Beschwingtheit; Vitalität; Kraft; Lebenskraft; Pep; Elan; Verve; Schub; Energie; Leistungsabgabe; Leistungsfähigkeit; …   Universal-Lexikon

  • Schwung — 1. a) Bogen; (Turnen): Wende. b) Wucht. 2. Aktivität, Arbeitslust, Begeisterung, Dynamik, Eifer, Energie, Feuer, Initiative, Kraft, Lebendigkeit, Lebhaftigkeit, Pep, Schaffenskraft, Spannkraft, Tatendrang, Tatkraft, Temperament, Vitalität; (geh.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schwung — der Schwung, ü e (Aufbaustufe) schnelle Bewegung im Bogen Beispiel: Er hat die Schaukel in Schwung versetzt …   Extremes Deutsch